»Technical Page 2« der Altona Test Suite 2.0 freigegeben

Berlin, 21. Dezember 2011: Die »Technical Page 2« der Altona Test Suite 2.0 steht ab sofort zum Download auf der ECI-Website bereit. Entwickelt von ECI, bvdm, FOGRA und Ugra, bietet die Altona Test Suite 2.0 eine einzigartige Methode, um Komponenten und Systeme in der digitalen Druckvorstufe und in Druck-Workflows auf ihre PDF/X-4-Unterstützung zu überprüfen.

Die Altona Test Suite 2.0 besteht aus mehreren Teilen. Zu jetzigen Zeitpunkt wird lediglich die »Technical Page 2« zur Verfügung gestellt. Die weiteren Teile der Altona Test Suite 2.0 werden voraussichtlich im 2. Quartal 2012 zur Verfügung gestellt werden.

Die »Altona Technical 2« adressiert Transparenz, OpenType-Schriftarten, bedingte Inhalte (oft als »Ebenen« bezeichnet), JPEG2000-Kompression, Verläufe, Überdrucken, 16-Bit-Bilder und vieles mehr.

Eine ausführliche Dokumentation erläutert die Struktur der Testseite und enthält Leitlinien für die Evaluierung von Ergebnissen aus der Verarbeitung der »Technical Page 2«.

Die einzige Möglichkeit, Support für die Altona Test Suite zu erhalten, besteht über die ECI-Mailingliste – etwaige Fragen oder Feedback können dort eingebracht werden. Die Autoren der Altona Test Suite verfolgen regelmäßig die ECI-Mailingliste.

Bitte gehen Sie zum "Download"-Bereich der ECI-Website, um die Dateien der Altona Test Suite herunterzuladen.

Wichtiger Hinweis: Die Altona Test Suite darf frei verwendet, aber nicht ohne schriftliche Genehmigung durch die ECI weiterverteilt werden. Eine Garantie für die Korrektheit der Altona Test Suite sowie der Dokumentation kann nicht übernommen werden – die Verwendung der Altona Test Suite erfolgt in jedem Fall auf eigenes Risiko, eine Haftung für eventuell entstehenden direkte Schäden oder Folgeschäden durch die Verwendung der Altona Test Suite kann nicht übernommen werden.

Altona Test Suite - Online Version 1.2 verfügbar

Ab sofort steht die aktualisierte Onlineversion der Altona Test Suite im Download-Bereich zur Verfügung. Die Onlineversion 1.2 ist identisch mit den Dateien des Altona Test Suite Anwendungspakets (www.altonatestsuite.de) für die Papiertypen eins und zwei (glänzend und matt gestrichen Bilderdruck).

Die Versionsnummer 1.2 steht für die Verwendung des neuen ECI Offsetprofils „ISOcoated.icc“ in den Seiten „Visual“ und „Technical“. Dieses Profil löst die alten Profile „ISOcoatedsb“ und „ISOcoatedbb“ ab. Damit ist die Unterscheidung in zwei Altona Test Suite Versionen mit Profilen auf der Basis von Farbmessung auf unbedrucktem Auflagenpapier (sb, self backing) und Messung auf schwarzer Messunterlage (bb, black backing) überflüssig.

Die Seite „Measure“ enthält als normale PDF-Datei kein ICC-Profil und liegt deshalb unverändert in Version 1.1 vor.

Altona Test Suite-Anwendungspaket verfügbar

Altona Test Suite-Anwendungspaket: Wertvolles Instrument für Prozess-Standardisierung und Workflowkontrolle

Wiesbaden, 16. Februar 2004: Das Altona-Test-Suite-Anwendungspaket ist ab sofort lieferbar. Das Anwendungspaket stellt dem Anwender wichtige, bisher nicht verfügbare Unterlagen für die Prozess-Standardisierung, Qualitätssicherung und Workflowkontrolle bereit. Das Anwendungspaket enthält Referenzdrucke, Testform-Dateien, Charakterisierungstabellen und ICC-Profile nach den aktuellen Werten des ProzessStandard Offsetdruck bzw. der ISO 12647-2. (Bestellungen und weitere Informationen siehe www.altonatestsuite.com)

Die Altona Test Suite ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesverbandes Druck und Medien e.V. (bvdm), Wiesbaden, der European Color Initiative (ECI), der EMPA/Ugra, St. Gallen und der Forschungsgesellschaft Druck e.V. (FOGRA), München.

Das Altona-Test-Suite-Anwendungspaket wird vom bvdm produziert und herausgegeben. Das Anwendungspaket besteht aus einem Satz von PDF-Dateien, die speziell zur Prüfung digitaler Ausgabegeräte – insbesondere Prüfdrucksysteme, konventionelle und digitale Drucksysteme – entwickelt wurden. Der Einsatz ist jedoch nicht auf Ausgabegeräte beschränkt. Die Altona Test Suite dient dazu, die Einhaltung der PDF/X-3-Spezifikation und die Farbgenauigkeit aller Software- und Hardwarekomponenten in einem Composite-PDF-Workflow in der Druckproduktion zu prüfen. Wichtige Bestandteile sind auch die zahlreichen Referenzdrucke und Färbungsstandards, die sorgfältig innerhalb enger Toleranzen gefertigt wurden (insgesamt 16 Referenzdrucke in sieben Druckbedingungen für Offsetdruck und Endlosdruck). Bestandteil des Pakets ist auch eine CD-ROM mit den sehr aufwändig erstellten 15 Altona-Test-Suite-Dateien, Charakterisierungsdaten und ICC-Profilen gemäß Standard-Druckbedingungen nach ISO 12647-2. Eine umfassende Dokumentation erläutert die Bestandteile des Altona-Test-Suite-Anwendungspaketes im Detail, deren Anwendung im Rahmen der Nutzungsbestimmungen und liefert notwendige Informationen im Zusammenhang mit der standardisierten Prozesskontrolle.

Das umfassende Altona-Test-Suite-Anwendungspaket dient dem Anwender für verschiedene Zwecke: zur Prozesskontrolle, zur Überprüfung der PDF/X-3-Kompatibilität von Workflow-Systemen, zur Anpassung von Digitalprüfdrucksystemen an den ProzessStandard Offsetdruck und als Färbungsstandard. Im Mittelpunkt steht der visuelle Vergleich der Referenzdrucke des Altona-Test-Suite-Anwendungspakets mit Prüf- und Auflagendrucken, um die Farbverbindlichkeit von Digitalprüfdrucksystemen sowie die Anpassung des Auflagendrucks an den ProzessStandard Offsetdruck beurteilen zu können. Das Anwendungspaket ist in deutscher und englischer Sprache dokumentiert und wird international verfügbar gemacht. Mit dem Anwendungspaket wird weltweit erstmals eine weitgehend komplette Zusammenstellung von Referenzdrucken, Datensätzen, Kontrollmitteln und Informationen zur systematischen Prozesskontrolle bereit gestellt.

Die Altona-Test-Suite-Dateien wurden 2002 und 2003 entwickelt, ausgiebig erprobt und angewendet im Rahmen der Digitalproof-Foren von bvdm und ECI. Im Mai 2003 war die Altona Test Suite das Kernstück beim “digital proofing shootout” der IPA in Chicago, im September 2003 beim “Seybold San Francisco 2003 PDF Workflow Shootout”. Altona Test Suite hat - auch international - hohes Ansehen gewonnen und gilt mittlerweile als Standard-Testinstrument.

Das Projekt Altona-Test-Suite-Anwendungspaket der Partner bvdm/ECI/ugra/FOGRA war in der Abwicklung äußerst komplex und erforderte umfangreiche Vorbereitungen. Beispielsweise wurden für die verwendeten Papiere und Druckfarben international Sponsoren und Projektpartner aus der Lieferindustrie gewonnen, mit denen auch eine enge technische Abstimmung bei der Durchführung des Projekts stattfand. Die eingesetzten Materialien, Daten und Systeme (Vorstufe, Formherstellung, Druck, Prozesskontrolle, Qualitätsprüfung) wurden umfassend überprüft, optimiert und aufeinander abgestimmt. Neue, zusätzliche Systeme zur Prozesskontrolle, Mess- und Kontrollmittel wurden im Zuge der Projektdurchführung entwickelt und erstmals eingesetzt. Spezielle Testformen zur Qualitätssicherung im Fortdruck und bei der statistisch gesicherten Auflagenkontrolle wurden erarbeitet. Die FOGRA hatte darüber hinaus den Auftrag, eine durchgehende Qualitätskontrolle der Auflagendrucke vorzunehmen.

Umfangreiche Vorversuche und Abstimmungen fanden ab Frühjahr 2003 statt. Eine besondere Herausforderung bei den Referenzdrucken war die gleichzeitige Einhaltung von engen Toleranzen bei Tonwertzunahmen und Farborten der Volltöne im Fortdruck. Die Abweichungen der Färbung einzelner Papiere von den Papiertypen nach ISO 12647-2 und der Druckfarben nach ISO 2846-1 stellten zusätzliche hohe Anforderungen in der praktischen Umsetzung dar. Allen beteiligten Experten der ECI, des bvdm, der FOGRA und ugra und seitens der Sponsoren ist für ihr großes Engagement zu danken. Ohne den unermüdlichen, oft selbstlosen Einsatz dieser Experten über viele Monate hätte das Projekt nicht erfolgreich abgeschlossen werden können.

Altona Test Suite - Anwendungspaket (mit Serien-Nummer) Art.-Nr. 85230 16 nummerierte Referenzdrucke DIN A3 in 4 Schutzhüllen 7 Färbungsstandards 190 × 260 mm in 1 Schutzhülle 15 Altona-Test-Suite-Dateien auf CD-ROM 6 Charakterisierungstabellen auf CD-ROM 6 ICC-Profile auf CD-ROM Dokumentation als PDF auf CD-ROM

Dokumentation 132 Seiten DIN A4, vierfarbig, deutsch und englisch Alle Bestandteile in schwarzer Coverbox 245 × 325 × 25 mm

Normalpreis: EUR 480,00 zzgl. 16% MwSt., gesamt EUR 556,80 und zzgl. Versandkosten Sonderpreis*: EUR 240,00 zzgl. 16% MwSt., gesamt EUR 278,40 und zzgl. Versandkosten

*Der Sonderpreis gilt für Mitglieder der Verbände Druck und Medien (vdm) in Deutschland, sowie für Mitglieder von ECI, FOGRA und ugra.

Bestellungen nehmen alle Verbände Druck- und Medien entgegen oder können über die Website www.altonatestsuite.com abgegeben werden.

Altona Test Suite veröffentlicht

6. Dezember 2002: Pünktlich zu Nikolaus 2002 ist es soweit – die Altona Test Suite 1.0 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. In monatelanger Arbeit von ECI, bvdm, FOGRA und Ugra entwickelt und während zweier Digitalproof-Foren im Frühjahr und Herbst erprobt, bietet die Altona Test Suite die bislang weltweit einzigartige Möglichkeit, mit vergleichsweise wenig Aufwand Komponenten und Systeme in digitalen Druckvorstufen-Workflows auf ihre PDF/X-3-Eignung zu überprüfen. Im Vordergrund stand zunächst die Überprüfung von Digitalproof-Lösungen, die Testseiten eignen sich jedoch genauso gut für die Bewertung von PostScript- und PDF-RIPs sowie für sämtliche an einem digitalen Workflow beteiligten Komponenten. Selbst wenn man noch nicht mit PDF/X-3 arbeitet, kann man sehr schnell analysieren, wo eine eingesetzte Lösung Schwachstellen bei der Verarbeitung von PDF 1.3 und PostScript 3 aufweist.

Die Altona Test Suite besteht aus drei PDF-Seiten im Format DIN A 3. Die erste Seite »Altona Measure« enthält das neue ECI 2002-Charakterisierungschart sowie eine Reihe weiterer Farbflächen. Die zweite Seite »Altona Visual« besteht aus zahlreichen Elementen, die sehr schnell eine Bewertung der farblich und inhaltlich korrekten Reproduktion unterschiedlichster Elemente gestattet. Die dritte Seite »Altona Technical« dient der Überprüfung auf korrekte Überdruckensimulation sowie auf fehlerfreie Handhabung aller in PDF vorkommenden Fonttypen. Durch freundliche Unterstützung der FOGRA und Ugra konnte der CMYK-Medienkeil zur messtechnischen Kontrolle von Proof-Systemen in der Altona Test Suite 1.0 integriert werden.

Eine ausführliche Dokumentation (in englischer und deutscher Sprache) erläutert den Aufbau der drei Seiten und gibt Hilfestellung bei der Auswertung. Einzige Möglichkeit, Support für die Altona Test Suite zu erhalten, besteht über die ECI-Mailingliste sowie diePDF/X-3-Mailingliste – etwaige Fragen oder Feedback können dort eingebracht werden. Die Autoren der Altona Test Suite verfolgen regelmässig diese beiden Mailinglisten.

Die Altona Test Suite steht zum Download im Download-Bereich zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Die Altona Test Suite darf frei verwendet, aber nicht ohne schriftliche Genehmigung durch die ECI weiterverteilt werden. Eine Garantie für die Korrektheit der Altona Test Suite sowie der Dokumentation kann nicht übernommen werden – die Verwendung der Altona Test Suite erfolgt in jedem Fall auf eigenes Risiko, eine Haftung für eventuell entstehenden direkte Schäden oder Folgeschäden durch die Verwendung der Altona Test Suite kann nicht übernommen werden.